Geigenpädagogik
219
page-template-default,page,page-id-219,stockholm-core-1.0.6,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Geigenpädagogik

DEUTSCH

„Es gibt für jedes Problem eine Lösung“

Haltung am Streichinstrument mit Bezug auf Ivan Galamian (Juliard school of music New York) und D.C. Dounis:

  • Entfaltung des musikalischen Temperamentes als wichtigster Faktor
  • natürliche Beweglichkeit macht den Spieler zum Virtuosen, weil sie mit Leichtigkeit abläuft
  • Korrekturen der Beweglichkeit zu Gunsten eines befreiten, technischen und musikalischen Ablaufs.
  • Aufbau des natürliches Spielgefühls durch verfeinertes Gespür und differenzierter, natürlicher Steuerung von fließender Beweglichkeit.
  • Elastisches/federndes Spielgefühl an Stelle von „zu fest“ oder „zu locker“
  • Zunehmende Leichtigkeit und Spielfähigkeit durch Abbau von Blockaden
  • Fingerspitzengefühl am Bogen und Erkenntnisse, wie übertrage ich Musikalität auf die Bogenstange.
  • Wie fühlt sich mein Körper an, wie reagiert mein Körper, wenn ich Musik auf die Violine übertrage
  • Lückenlose Analyse der gesamten Bogenhaltung, Bogenführung und der Bogentechnik
  • Erkenntnisse wie ich das Gewicht des Bogens im Zusammenwirken von aktiver Armführung bei gleichzeitig passiver Beweglichkeit der Bogenhand und der Finger ausbalanciere
  • Welche Teile des Bogenarmes und der Bogenhand reagieren aktiv oder passiv?
  • Was passiert im rechten Arm oder wie fühlt sich der Arm an, wenn ich piano oder forte spiele
  • Transparentes Spiel – Bogen über die Saiten „tragen“
  • passiver Balancewechsel der rechten Hand und des rechten Armes zwischen Frosch und Spitze
  • Kontakt an der Spitze und Freiheit am Frosch
  • den Bogen gegen den Widerstand der Bogenhaare zur Saite ziehen
  • Wie lerne ich ein Vibrato in verschiedensten Schattierungen und Schwingungen, welche Beziehung hat das zum tonlichen Ausdruck
  • die technischen und musikalischen Funktionen des Lagenwechsels.
  • was passiert unter dem Finger, was passiert mit dem Daumen während des Lagenwechsels?
  • freier Fingerfall und gute Intonation
  • horizontale und vertikale Beweglichkeit der Finger der linken Hand und ihre Entwicklung
  • ideale Fingerbalance in hohen Lagen für freies Vibrato und gute Intonation
  • Wie lerne ich schnelle Reflexe oder schnelle kontrollierte Läufe
  • Wie lerne ich spiccato, staccato, ricochet und alle anderen Stricharten
  • Wie lerne ich nahtlose gesangliche Bogenwechsel
  • Bewusst/unbewusst
  • Zuviel Kontrolle schafft Probleme
  • Zuviel Bauchgefühl verhindert reflektiertes Hören
  • Koordination von linker und rechter Hand

ENGLISH

“There is a solution to every problem”

String instrument posture related to Galamian (Juilliard School of Music New York) and DC Dounis:

  • The unfolding of musical temperament as the key factor
  • Natural movement grants the player virtuosity, because it flows easily
  • Movement corrections to enable a free, technical and musical flow.
  • Developing a natural feeling of playing through refined sensitivity and differentiated, natural control of fluid movement.
  • Elastic / springy feel instead of “too tight” or “too loose”
  • Increasing ease and playability by reducing blockages
  • Sensitive bowing and discovering how to transfer musicality to the bow stick.
  • How does my body feel and react when I transfer music to the violin?
  • Complete analysis of the entire bow posture, bowing and bowing technique
  • Discovering how to balance the weight of the bow through active arm movement and simultaneous passive movement of the bow hand and fingers.
  • Which parts of the bow arm and bow hand respond actively, which parts respond passively?
  • What happens with the right arm, or how does the arm feel when I either play piano or forte?
  • Transparent playing – “carrying” the bow across the strings
  • Passive balance shift of the right hand and arm between frog and tip
  • Contact at the tip and freedom at the frog
  • Pulling the bow to the string against the resistance of the bow hair.
  • How to learn vibrato in various shades and vibrations, which relationship this has to the tonal expression
  • The technical and musical functions of changing positions.
  • What happens under the finger, what happens with the thumb while changing position?
  • Free fingering and good intonation
  • Horizontal and vertical flexibility of the left hand fingers and their development
  • Ideal finger balance in high positions for free vibrato and good intonation
  • How do I learn quick reflexes or fast controlled sequences
  • How do I learn spiccato, staccato, ricochet and all other types of bowing
  • How do I learn singing and seamless stroking of the bow
  • Conscious / unconscious
  • Too much control creates problems
  • Too much gut feeling prevents reflective listening
  • Left and right hand coordination